3. Fachtag Kompetenz-Netzwerk Berufsorientierung – Wie gelingt die Integration der Flüchtlinge in Schule und Beruf?

Wie gelingt die Integration der Flüchtlinge in Schule und Beruf?

[Die Fachvorträge zum Download finden Sie am Ende dieser Pressemitteilung]

Diese Frage beschäftigte in diesem Jahr den 3. Fachtag KompetenzNetzwerk BerufsOrientierung. Die vom Verein BOBplus ins Leben gerufene Veranstaltung fand am 19. 11.2015 unter der Moderation von Vorstandsmitglied Andrea Maria Schauf in Langenfeld statt. Es nahmen Lehrer/innen, Mitglieder verschiedenster Träger und Vereine sowie Vertreter der Kommunen und der regionalen Unternehmerschaft teil. Mit Hilfe der 1. Beigeordneten der Stadt Langenfeld, Marion Prell, und der Bereichs-leiterin für Ordnung und Soziales der Stadt Monheim am Rhein, Christiane Schärfke, wurden zunächst die Zahlen und Fakten der zugewiesenen Flüchtlinge für die beiden Städte benannt. Anschließend informierte Martin Sahler, Experte für Integration bei der Caritas, über die rechtlichen Rahmenbedingungen für Betriebspraktika und Ausbildung. Den Teilnehmern wurden außerdem wichtige Unterscheidungsmerkmale zwischen Hospitation, Praktika und Ausbildung sowie die entsprechenden gesetzlichen Indikatoren an die Hand gegeben. Letztlich klärte Michael Wortmann von der Agentur für Arbeit des Kreises Mettmann die Anwesenden noch über die Anerkennung von beruflichen Abschlüssen auf und erwähnte besonders positiv die Einrichtung eines neuen Integration Points in Mettmann. Der rege Austausch im Anschluss und in der Pause weist darauf hin, dass die Veranstalter in diesem Jahr das Thema auf den Punkt getroffen haben. Unterstützt wurde die Veran-staltung von der WISAG, die dem Verein die Tagungsräumlichen zur Verfügung stellte. Geschäftsführer Thorsten Graetz während einer Führung durch die, von eigenen Auszu-bildenden erbaute Ausbildungswerkstadt: „Unser Unternehmen trägt eine Verantwortung in der Region. Deshalb ist das Thema Flüchtlinge auch für uns sehr wichtig!“ Hans-Dieter Clauser fasste das Ergebnis des 3. Fachtages zusammen: “Die Referate haben für dringend notwendige Aufklärung gesorgt und wir können festhalten: Wenn die Institutionen sich aufgestellt haben und unsere Hilfe brauchen, wir sind mit unseren Netzwerken zur Unterstützung bereit. Wir sollten die Integrationsaufgabe gemeinsam angehen!“

 3. Fachtag_19.11.2015

Foto, v.l.n.r. Hans-Dieter Clauser Vorstandsvorsitzender BOBplus e.V., Andrea Schauf Vorstandsmitglied BOBplus e.V., Christiane Schärfke Stadt Monheim am Rhein , Thorsten Graetz Geschäftsführer WISAG

Fachvoträge

Arbeitsmarkt für Flüchtlinge und Anerkennung von Abschlüssen

Fachvortrag Caritas

Fachvortrag_MarionPrell_StadtLangenfeld