BOB-Ausbildungstour startet bei der MEGA

Dieser Text wurde uns vom Nachrichtendienst der Stadt Monheim am Rhein zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!

Zur jährlichen Berufsorientierungsbörse (BOB) sind am Mittwoch, 11. Mai, von 11 bis 17 Uhr, auch wieder alle Jugendlichen aus Monheim am Rhein in die Langenfelder Stadthalle eingeladen. Initiator ist erneut Hans-Dieter Clauser als Vorsitzender des Vereins BOB plus, Schirmherren sind Monheims Bürgermeister Daniel Zimmermann, sein Langenfelder Amtskollege Frank Schneider und Landrat Thomas Hendele.

Die BOB bringt die Jugendlichen beider Städte, Unternehmen aller Branchen sowie Weiterbildungs- und Beratungseinrichtungen zusammen. Für den Mai-Termin haben bereits wieder mehr als 100 Aussteller zugesagt. Bis zu 3000 interessierte Besucher werden erwartet. Nicht nur die Schüler, auch Eltern sind herzlich willkommen.

Im Vorfeld zur BOB begibt sich Organisator Hans-Dieter Clauser traditionell auf eine mehrwöchige Ausbildungstour durch die lokalen Betriebe, um vor Ort Sorgen, Nöte, Wünsche und Vorstellungen rund um das Thema Beruf und Ausbildung einzufangen, Auszubildende an ihrem Arbeitsplatz zu besuchen und mit Arbeitgebern und Ausbildern ins Gespräch zu kommen.

Der Monheimer Tour-Start war nun bei der MEGA. Der kommunale Energieversorger mit knapp 90 Mitarbeitern bildet im kaufmännischen und technischen Bereich in der Regel drei Azubis aus. Einige der jungen Menschen stellten sich nun den Fragen. Mit dabei waren neben Clauser und MEGA-Geschäftsführer Udo Jürkenbeck unter anderem auch Bürgermeister Daniel Zimmermann und Estelle Dageroth, Leiterin der städtischen Wirtschaftsförderung. Eines war schnell klar: Sowohl Laura Arenz als angehende Kauffrau für Büromanagement als auch Louis Klotz (frisch gebackener Industriekaufmann) und Steffen Pawlik (ausgebildeter Elektroniker) fühlen sich pudelwohl bei der MEGA. Letzterer studiert nun auch noch berufsbegleitend und fühlt sich von seinem Arbeitgeber „voll unterstützt“. (nj)

20160210_BOB-Tour_MEGA

BU: Hans-Dieter Clauser (r.) suchte bei der MEGA den Kontakt zu den jungen Mitarbeitern Louis Klotz (l.), Steffen Pawlik (3.v.l.) und Laura Arenz. Mit dabei waren auch MEGA-Geschäftsführer Udo Jürkenbeck (2.v.l.), sein Ausbildungsleiter Werner Geser sowie Bürgermeister Daniel Zimmermann (3.v.r.) sowie Estelle Dageroth (2.v.r.), Leiterin der städtischen Wirtschaftsförderung. Foto: Norbert Jakobs