Langenfelder Ausbildungstour besucht die „Helden der Nacht“

Im Rahmen der diesjährigen BOBtour 2015 besuchte Hans-Dieter Clauser (Vorsitzende des Vereins BOBplus e.V.), Bürgermeister Frank Schneider und Holger Eckert (Städtische  Wirtschaftsförderung) am 18.03.2015 das Unternehmen „Ihr Bäcker Schüren“ in der Filiale auf der Solinger Straße 5. Begrüßt wurden die Gäste von Bäckermeister Roland Schüren und den beiden Auszubildenden Svenja Davertzhoven und Nicole Sklarek.

 

BOBtour 2015 Ihr Bäcker Schüren Bild 1Auf dem Foto v.l.n.r.: Nicole Sklarek, Svenja Davertshausen, Frank Schneider, Holger Eckert, Roland Schüren, Hans-Dieter Clauser

Als Auszubildende zur Bäckerin profitiert Svenja Davertzhoven von der kostenlosen Nutzung des kleinen Elektroauto „Renault Twizy“ mit dem Werbeslogan „Helden der Nacht“, dass der Arbeitgeber Roland Schüren den Bäcker-Azubis zur Verfügung stellt. Bäckermeister Roland Schüren: „Die Betriebe müssen heutzutage mehr für ihre Lehrlinge tun“. In Anbetracht der frühen Arbeitszeiten (Montags bis Freitags ab 2:30 Uhr) und der Tatsache, dass die Anreise per Bus und Bahn nicht immer klappt, hat sich der Einsatz der Elektroautos und E-Roller für das Unternehmen auf jeden Fall gelohnt. Das Thema Nachhaltigkeit spielt eine wichtige Rolle für die Bäckerei Schüren. Positiver Nebeneffekt ist dabei sicherlich, dass der Strom für die Elektrofahrzeuge aus erneuerbaren Energiequellen selber auf dem Firmengelände produziert wird.Nicole Sklarek ist die erste Auszubildende die bei Schüren eine duale Ausbildung absolviert. Nachdem Sie im Laden als Aushilfe gearbeitet hat und dabei ihr Verkaufstalent entdeckte, wollte Sie nichts anderes mehr machen.  Neben der Ausbildung zur Fachverkäuferin im Nahrungsmittelhandwerk/Fachrichtung Bäckerei und studiert Sie parallel Wirtschaft und Management an der FOM, einer privaten Fachhochschule für Berufstätige, Azubis und Fachabiturienten.  Besonders Stolz ist Bäckermeister Schüren darauf, dass oft die jeweils prüfungsbesten Azubis der Berufe Bäcker / Bäckerin und Fachverkäufer / Fachverkäuferin ihr Handwerk bei Schüren gelernt haben. Bevor man sich für eine Ausbildung im Bäckerhandwerk entscheidet, macht es laut Schüren für Arbeitgeber und Auszubildender großen Sinn, sich im Vorfeld im Rahmen eines mehrwöchigen Praktikums kennenzulernen: „Es muss für beide Seiten passen“. Weitere Informationen zur Ausbildung bei „Ihr Bäcker Schüren“ finden Sie/Ihr im Internet unter http://www.ihr-bäcker-schüren.de/ueber-uns/stellenangebote/ausbildung.html. und auf der BOB2015 am 6. Mai rund um die Stadthalle.