Pressemitteilung | Die BOBtour macht halt in der Stadt-Sparkasse Langenfeld

Langenfeld. Auf seiner Ausbildungstour durch die Langenfelder Unternehmen legte Hans-Dieter Clauser einen Stopp bei der Stadt-Sparkasse Langenfeld ein. Dort besuchte er die Auszubildende Jennifer Faure und den Jahrespraktikanten Jonas Brüne. Das Jahrespraktikum ist ein Pilotprojekt bei der Sparkasse Langenfeld und der 16-Jährige der Erste, der es durchläuft. Dass die Stadt-Sparkasse Langenfeld jedes Jahr neue Auszubildende aufnimmt, ist allgemein bekannt. Doch zusammen mit den sechs Auszubildenden hat im vergangenen August auch zum ersten Mal ein Jahrespraktikant begonnen. Der zu dem Zeitpunkt 15-Jährige Jonas Brüne ist nach der 10 Klasse von der Gesamtschule abgegangen und war für den direkten Sprung ins Berufsleben einfach zu jung. Als er mit der Idee des Jahrespraktikums auf Geschäftsstellenleiterin Claudia Bezjak zukam, war diese sofort dafür. „Ich kannten Jonas bereits aus einem Schülerpraktikum bei uns“, erklärte Claudia Bezjak. „Und da ich ein erneutes Praktikum befürwortete, stimmte der Vorstand dem einjährigen Versuch schnell zu.“ Seit dem ist Jonas drei Tage die Woche in der Sparkasse eingesetzt und zwei Tage besucht er das Max-Weber-Berufskolleg in Düsseldorf. Nach dem einen Jahr in Betrieb und Schule wird Jonas noch ein weiteres Jahr das Berufskolleg besuchen und erhält dann seine Fachoberschulreife. Während seiner Zeit in der Sparkasse Langenfeld durchläuft der 16-Jährige verschiedene Abteilungen – genau wie ein richtiger Azubi, nur eben in einem kleineren Rahmen. „Ich stehe am Schalter und darf Geld auszahlen oder nehme an Kundengesprächen teil“, berichtet Jonas, dem die Arbeit sichtlich Spaß macht. Nach dem er die Schule beendet hat, möchte er gerne eine Ausbildung bei der Sparkasse anfangen und kann dann von dem profitieren, was er bereits während des Praktikums gelernt hat. Für Hans-Dieter Clauser ist das Pilotprojekt des Jahrespraktikums eine Win-Win-Situation für beide Seiten. „Sowohl Jonas, als auch die Sparkasse können sich beschnuppern und schauen ob´s passt“, erklärt der BoBplus Gründer. Da Jonas Brüne selber über die Berufsorientierungsmesse zur Sparkasse gekommen ist, wird er dieses Jahr am Stand der Sparkasse stehen und von seinen Erfahrungen berichten. Zusätzlich wird Christoph Grote, Leiter der Vermögensberatung, bei der BOB einen Vortrag mit dem Titel „Wie werde ich Millionär“ halten, zu dem alle Schüler herzlich eingeladen sind.

v.l.n.r: Auszubildende Jennifer Faure, Hans-Dieter Clauser, Gründer des BOBplus Vereins, Christoph Grote, Leiter der Vermögensberatung der Stadt-Sparkasse Langenfeld, Jahrespraktikant Jonas Brüne und Geschäftsstellenleiterin Claudia Bezjak

v.l.n.r: Auszubildende Jennifer Faure, Hans-Dieter Clauser, Gründer des BOBplus Vereins, Christoph Grote, Leiter der Vermögensberatung der Stadt-Sparkasse Langenfeld, Jahrespraktikant Jonas Brüne und Geschäftsstellenleiterin Claudia Bezjak