Das Herzbluttiger-Camp

BOBplus e. V. lädt Schüler und Eltern zu einem „energiegeladenen Abend“ mit Top-Speaker Markus Lennackers nach Monheim am Rhein und Langenfeld ein.

Viele Schülerinnen und Schüler der Oberstufe haben gegen Ende ihrer Schullaufbahn keine klaren Ziele und oft unverwirklichte Träume. Auf dem Weg der Karriereplanung ihrer Kinder möchten wir Eltern, Schülerinnen und Schüler zum Herzbluttiger-Camp einladen.

In seinem emotionsgeladenen Herzbluttiger-Bootcamp mit Themen, die von Motivations-psychologie, Persönlichkeitsentwicklung bis hin zu Anti-Schweinehund-Techniken reichen, zeigt Top-Speaker Markus Lennackers, wie persönliche Ziele klar und Träume wahr werden. Ein Mix aus mentalen Übungen, eine Kiste voll mit mentalen Werkzeugen für den Alltag, Impulse aus der Welt des Wissens und aus seiner Erfahrung als Trainer werden 90 energiegeladene, nachdenkliche und motivierende Minuten kreieren, bei denen auch der Spaß nicht zu kurz kommen wird. Im Mittelpunkt steht das Herzbluttiger-Modell, denn in jedem Menschen steckt ein Herzbluttiger, der oft nur erweckt werden muss. Positiv, motiviert, voller Lebensfreude, ziel-
fokussiert, mit reißend und bereit hier, heute, jetzt durchzustarten!

Das Herzbluttiger-Bootcamp dient als Motivationsbooster vor Prüfungen oder auch im Job-Alltag, in der Familie oder im Freundeskreis, als Entscheidungsbooster vor wichtigen Entscheidungen, um sich klar zu werden: Was will ich, wohin soll es gehen? Ein Tag nicht nur für Schüler, sondern für Eltern, Freunde und Freundesfreunde, für all die, die eine Runde Anti-Schweinehund-Training in ihrer aktuellen Phase brauchen oder für die, die Lust
haben, 90 Minuten Power und Unterhaltung zu bekommen.

Lennackers, der sonst Top-Führungskräfte in Sachen Leadership, Unternehmenskultur und Personalentwicklung berät und trainiert, hat es sich nicht nehmen lassen auf Einladung des Vereins BOBplus e. V. nach Monheim am Rhein und Langenfeld zu kommen. „ Gerade junge Menschen zu entwickeln, zu inspirieren liegt mir besonders am Herzen. Oft sind die Entscheidungen noch nicht klar, der weitere Lebensweg noch nicht gefunden“. Auch deshalb arbeitet Markus Lennackers neben seiner Tätigkeit in der freien Wirtschaft als Hochschuldozent und ist immer wieder für junge Menschen ehrenamtlich im Einsatz.