Ergebnis zur BOB hybrid Messe

Pressemitteilung 06.05.2022

Die BOB hybrid war eine konsequente, innovative Entwicklung in die Zukunft!
Und wer nicht da war – der hat eine Chance verpasst.

„Bei bestem Messewetter, mit zahlreichen gut gestimmten Ausstellern und vielen überaus interessierten Schülern, haben wir mit der ersten BOB hybrid einen mutigen Schritt in die Zukunft gewagt“, so Hans-Dieter Clauser Vorstandsvorsitzender von BOBplus e. V. anlässlich der Messeeröffnung im Kreise der Schirmherren Landrat Thomas Hendele und den Bürgermeistern Frank Schneider und Daniel Zimmermann.

Nach zwei Jahren ohne Präsenzmesse was deutlich zu spüren, dass sowohl die Aussteller wie auch die Besucher froh waren, wieder vor Ort ins Gespräch zu kommen.

Die Vorbereitung der ganzjährig laufenden BOB online mit den 160 digitalen Messständen und die Organisation der BOB vor Ort mit ca. 75 Ausstellern waren für den ausschließlich ehrenamtlich arbeitenden Vereinsvorstand eine enorme Leistung.
Umso größer ist die Freude, wenn man merkt, es hat sich gelohnt. Das außerordentliche Engagement wird von zufriedenen Teilnehmern anerkannt und man kommt schnell zu der Überzeugung: „Wer nicht da war – der hat eine große Chance verpasst!“

Es ist schon lange eine gelebte Tradition, den „Besten Aussteller“ mit dem BOB Award auszuzeichnen. Die Preisträger der vergangenen Jahre, zum Beispiel Diakonie Weltersbach, Stadt-Sparkasse Langenfeld, AOK Rheinland, Kreispolizeibehörde Mettmann oder die L’Osteria haben die Messelatte ganz schön hochgelegt und somit einen spannenden Wettbewerb unter den Ausstellern entfacht.
Die aus dem BOB Vorstand bestehende Jury hat nun für 2022 folgende Unternehmen nominiert und damit eine Vorauswahl getroffen: Backes Druck, Bundeswehr, Dreidoppel, EPLAN, Uniferm, Caritas Kreis Mettmann.

Die Verleihung des von den Ausstellern überaus begehrten Preises an eines der nominierten Unternehmen soll dann im Herbst im Rahmen einer Mitgliederversammlung erfolgen.

Dank eines großen Netzwerkes aus Vereinsmitgliedern, Schirmherren, Freunden und Förderern und Ausstellern ist es uns erneut gelungen, ein beispielhaftes Projekt der Berufs-und Studienorientierung zu planen und erfolgreich umzusetzen.

Die ersten Besucher auf dem Stadthallen Vorplatz.

Die Messestände sind sehr gut besucht.