Praktikum & SPEED DATING TAG

24.11.2021
10-17 Uhr online

Expertenvorträge

Videos zu vielen
Themen

Ausstellerverzeichnis

Hier findest
Du alle Aussteller

JOB plus

Ausbildungsplätze plus
umfassende Suche

Willkommen in unserer Pflegeakademie.

Ev. Pflegeakademie Hasensprungmühle Leichlingen

Wenn Sie ein aufmerksames Auge und das Herz am rechten Fleck haben, gut zuhören und anpacken können und gerne pflegebedürftigen Menschen im Alltag und auch in schwierigen, belastenden Situationen helfen möchten, dann ist eine Ausbildung zur „Pflegefachfrau“ oder zum „Pflegefachmann“ genau das Richtige für Sie.

Die Pflegeakademie bietet darüber hinaus eine Vielzahl an Fort- und Weiterbildungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitswesen an.

Denn: Eine gute Ausbildung und eine hohe Qualifikation bieten interessante Zukunftsperspektiven.

Interessiert an der neuen Pflegeausbildung?

Neue Pflegeausbildung ab 2020

Ab 2020 startet die sogenannte „Generalistische Pflegeausbildung“ – eine neue zeitgemäße Pflegeausbildung, die die bisherigen Ausbildungen der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege verbindet. Mit dem neuen Berufsabschluss „Pflegefachfrau“ oder „Pflegefachmann“ können die examinierten Fachkräfte in allen Pflegebereichen arbeiten.

Seit 2020 bilden wir in der sogenannten „Generalistischen Pflegeausbildung“ aus– eine neue zeitgemäße Pflegeausbildung, die die bisherigen Ausbildungen der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege verbindet. Mit dem neuen Berufsabschluss „Pflegefachfrau“ oder „Pflegefachmann“ können die examinierten Fachkräfte in allen Pflegebereichen und europaweit arbeiten.

Wir starten jeweils an unserer Pflegeakademie zum 01.04  und 01.10 mit der Pflegeausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann und freuen uns jederzeit über Ihre Bewerbung.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Sie besitzen die Fachoberschulreife (FOR) oder den Hauptschulabschluss nach Klasse 10. Gerne sind Sie auch mit Abitur oder Fachabitur bei uns willkommen.

Zu weiteren Zugangsvoraussetzungen beraten wir Sie gerne.

Viele Informationen zur Pflegeausbildung erhalten Sie in der Broschüre Pflegeausbildung aktuell des Bundesinstituts für Berufsbildung.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Sie besitzen die Fachoberschulreife (FOR) oder den Hauptschulabschluss nach Klasse 10. Gerne sind Sie auch mit Abitur oder Fachabitur bei uns willkommen.

Zu weiteren Zugangsvoraussetzungen beraten wir Sie gerne.

Warum gibt es eine neue Pflegeausbildung?

Informationen zu den Hintergründen der neuen generalistischen Pflegeausbildung finden Sie im Infoportal der Diakonie Deutschland.

Ausbildung bei uns

Jetzt bewerben

 Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann 

Liebe Interessentin,
lieber Interessent, 

  • Sie möchten Menschen aller Altersstufen und in allen Lebensphasen begleiten 
  • Sie möchten in einem Team arbeiten 
  • Sie möchten einen Beruf mit Zukunft ergreifen 

Dann nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich! 

Zugangsvoraussetzungen: 

  • Sie haben die Fachober-schulreife oder einen Hauptschulabschluss nach Klasse 10 

oder 

  • Sie haben einen Hauptschulabschluss nach Klasse 9 und eine erfolgreich abgeschlossene mindestens 2-jährige Berufsausbildung 

oder 

  • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Altenpflegehelfer/in oder Krankenpflegehelfer/in und einen Hauptschulabschluss 
  • Sie sind persönlich und gesundheitlich für die Aufgaben in der Pflege geeignet 
  • Sie haben im Sprachkurs den B2- Abschluss (wenn Deutsch nicht Ihre Muttersprache ist) 

Ihre Ausbildung im Überblick 

Die Ausbildung dauert drei Jahre, wobei sich theoretischer Unterricht und praktische Ausbildung abwechseln (Blockunterricht). 

Die theoretische Ausbildung findet in der Ev. Pflegeakademie Hasensprungmühle in Leichlingen statt. 

Die praktische Ausbildung findet in verschiedenen Einrichtungen statt: 

  • Stationäre Langzeitpflege (Altenpflegeeinrichtungen) 
  • Ambulante Akut- und Langzeitpflege (ambulante Pflegedienste) 
  • Stationäre Akutpflege (Krankenhäuser) 
  • Einrichtungen der pädiatrischen und psychiatrischen Versorgung 

Unterrichtszeiten, Arbeitszeiten und Ausbildungsentgelt 

Die Unterrichtszeiten sind von Montag–Freitag: 08:00–15:00 Uhr 

Während der praktischen Ausbildung arbeiten Sie im Schichtdienst und in der Regel an jedem 2. Wochenende. 

Sie erhalten ein Ausbildungsentgelt, dass sich nach dem Tarifvertrag des Trägers der praktischen Ausbildung richtet. 

Während der Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann verdienen Sie zwischen 900,-€ und 1300,-€ (brutto). 

Übrigens: 

Die Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann ist EU-weit anerkannt. So ist nach dem Abschluss auch ein Aufenthalt im Ausland möglich. 

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung 
(per Post oder per E-Mail) 

  • Bewerbungsanschreiben 
  • Lebenslauf mit Lichtbild 
  • Schulabschlusszeugnis in Kopie 
  • Ggf. Zeugnis der Altenpflegehilfe oder Krankenpflegehilfeausbildung in Kopie 
  • Ggf. Abschlusszeugnis einer anderen Berufsausbildung in Kopie 

Bewerben Sie sich gleichzeitig bei stationären oder ambulanten Pflegeeinrichtungen in Ihrer Umgebung als Träger der praktischen Ausbildung. 

Die Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann startet jedes Jahr zum 1. Oktober und 1. April. 

Eine Förderung durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter nach dem Qualifizierungs-Chancengesetz (QCG) ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich, rufen Sie uns gerne an. 

Liebe Interessentin,
lieber Interessent,

mit Einführung der generalistischen Pflegefachassistenzausbildung wird für möglichst viele geeignete und motivierte Interessentinnen und Interessenten der Einstieg in die pflegeberufliche Bildung eröffnet. Das Berufsprofil ist darauf ausgerichtet Pflegefachpersonen zu unterstützen, deren Anordnungen fachgerecht unter entsprechender Aufsicht durchzuführen sowie die durchgeführten Maßnahmen den fachlichen und rechtlichen Anforderungen entsprechend zu dokumentieren und die erforderlichen Informationen weiterzuleiten.

Über die Möglichkeit der Teilzeitausbildung kann die Ausbildung auch für die Teilnehmenden geöffnet werden, die für den Lernprozess mehr Zeit benötigen, zusätzliche Sprachkenntnisse oder einen allgemeinbildenden Schulabschluss erwerben möchten. Dieser ist notwendig für den Übergang in die dreijährige Ausbildung nach dem Pflegeberufegesetz. 

  • Sie möchten Menschen aller Altersstufen und in allen Lebensphasen begleiten. Die Pflegefachassistentinnen und Pflegefachassistenten betreuen und pflegen Menschen insbesondere in der Häuslichkeit, in Wohngruppen, Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern.
  • Sie möchten in einem Team arbeiten.
  • Sie möchten einen Beruf mit Zukunft ergreifen.

Dann nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich!

Zugangsvoraussetzungen:

Die Ausbildung darf nur absolvieren, wer

  • mindestens einen Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügt,
  • über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügt oder
  • Bewerberinnen und Bewerbe, die nach Genehmigung durch die zuständige Behörde zugelassen werden, wenn eine positive Eignungsprognose der Schule vorliegt. Kooperationen mit entsprechend zertifizierten Einrichtungen zur Erlangung eines allgemeinbildenden Schulabschlusses und/oder zur Vertiefung von Kenntnissen der deutschen Sprache, die zur Berufsausübung erforderlich sind, sind möglich.

Ihre Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung dauert ein Jahr in Vollzeit und max. 2 Jahre  in Teilzeit, wobei sich theoretischer Unterricht und praktische Ausbildung abwechseln (Blockunterricht).

Die theoretische Ausbildung findet in der Ev. Pflegeakademie Hasensprungmühle in Leichlingen oder Remscheid statt.

Die praktische Ausbildung findet in verschiedenen Einrichtungen statt:

  • Stationäre Langzeitpflege (Altenpflegeeinrichtungen)
  • Ambulante Akut- und Langzeitpflege (ambulante Pflegedienste oder Tagespflegeeinrichtungen)
  • Stationäre Akutpflege (Krankenhäuser)

Unterrichtszeiten, Arbeitszeiten und Ausbildungsentgelt

Die Unterrichtszeiten sind von
Montag–Freitag: 08:00–15:00 Uhr

Während der praktischen Ausbildung arbeiten Sie im Schichtdienst und in der Regel an jedem 2. Wochenende.

Sie erhalten ein Ausbildungsentgelt, dass sich nach dem Tarifvertrag des Trägers der praktischen Ausbildung richtet.

Während der Ausbildung zur Pflegefachassistentin/Pflegefachassistent verdienen Sie ca. 1050, 00 € (brutto).

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung

(per Post oder per E-Mail)

  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Schulabschlusszeugnis in Kopie
  • Abschlusszeugnis einer anderen Berufsausbildung in Kopie

Bewerben Sie sich gleichzeitig bei stationären oder ambulanten Pflegeeinrichtungen in Ihrer Umgebung als Träger der praktischen Ausbildung.

Die Ausbildung zur Pflegefachassistentin/zum Pflegefachassistent startet jedes Jahr voraussichtlich im Herbst 2021.

Schauen Sie doch bei uns vorbei:

So erreichen Sie uns

Kontaktdaten

Kontakt:

Rheinische Gesellschaft für Diakonie gGmbH
Evangelische Pflegeakademie „Hasensprungmühle“ Leichlingen

Hasensprung 3
42799 Leichlingen

Gabriele Dannenberg
Tel.: + 49 (0) 2175 98041

Web: www.ev-pflegeakademie-leichlingen.de

E-Mail: