Praktikum & SPEED DATING TAG

24.11.2021
10-17 Uhr online

Expertenvorträge

Videos zu vielen
Themen

Ausstellerverzeichnis

Hier findest
Du alle Aussteller

JOB plus

Ausbildungsplätze plus
umfassende Suche

Kreisverwaltung Mettmann

Willkommen im Kreis Mettmann

Das neanderland stellt sich vor: 

Der Kreis Mettmann ist die Gemeinschaft der zehn Städte Erkrath, Haan, Heiligenhaus, Hilden, Langenfeld, Mettmann, Monheim am Rhein, Ratingen, Velbert und Wülfrath. 

Mit rund 485.000 Einwohnern auf 407 Quadratkilometern Fläche ist der Kreis Mettmann der Kreis mit der höchsten Bevölkerungsdichte in Deutschland. 

Umgeben ist der Kreis Mettmann von den acht Großstädten Köln, Düsseldorf, Duisburg, Mülheim, Essen, Wuppertal, Solingen und Leverkusen und wird daher auch gerne als „Zentrum inmitten der Zentren“ bezeichnet. 

Die auch als neanderland bekannte Region bietet vielfältige kulturelle und touristische Veranstaltungen und Aktivitäten. Hierzu gehören beispielsweise das Neanderthal Museum, das an den weltweit einzigartigen Fundort des Neandertalers erinnert sowie der Neanderlandsteig und der Panoramaradweg Niederbergbahn. 

Ausbildung beim Kreis - eine runde Sache

Als Arbeitgeberviel zu bieten

 Auch die Kreisverwaltung hat als Arbeitgeber viel zu bieten: 

  • Übernahme von Nachwuchskräften 
  • Aufstiegs- und Karrierechancen 
  • gute Betreuung in den Praxisbereichen 
  • Betreuung der schulischen Ausbildung 
  • Gewährung von Sonderurlaub zur Prüfungsvorbereitung 
  • Fortbildungsmöglichkeiten 
  • Flexible Arbeitszeit 
  • Betriebliche Gesundheitsförderung 
  • Betriebssportgruppen 
  • Betriebsveranstaltungen 
  • Frühstücks- und Mittagskantine 
  • Kostenloses Jobticket für Auszubildende 
  • Kostenlose Parkplätze 

Ausbildung bei uns

Jetzt bewerben

Bachelor of Laws
(Kreisinspektoranwärter/in, Beamtin/Beamter der Laufbahngruppe 2, 1.
Einstiegsamt)

Dauer: Drei Jahre

Beginn: 01.09.2022

Verdienst: ca. 1.350 € (brutto)
Es fallen geringe Steuern an; von Sozialversicherungsbeiträgen sind Beamte befreit; eine private Krankenversicherung ist erforderlich.

Voraussetzungen: Abitur (oder gleichwertiger Abschluss bzw. volle Fachhochschulreife)

Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates oder Staatsangehörigkeit eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder eines Drittstaates, dem Deutschland und die Europäische Union vertraglich einen entsprechenden Anspruch auf
Anerkennung von Berufsqualifikationen eingeräumt haben.

Höchstaltersgrenze: Am Ende der Ausbildung darf das 42. Lebensjahr gem. § 14 LBG NRW noch nicht vollendet sein (für schwerbehinderte Bewerber/innen bzw. ihnen Gleichgestellte gilt das 45. Lebensjahr).

Art der Ausbildung: Duales Modulstudium
Blockweise Unterricht/Praxis
Theorie: Hochschule für Polizei und Verwaltung in Duisburg (Schwerpunkt Recht)
Praxis: Vermittlung der Kenntnisse in den Bereichen Personal/Organisation, Finanz-, Ordnungs- und Leistungsverwaltung

Verhältnis: Beamtenverhältnis auf Widerruf

(Bachelor-)Prüfung: Besteht aus Modulprüfungen (Wert 80 Prozent) und Bachelorarbeit (Wert 20 Prozent). Das Studium ist erfolgreich abgeschlossen, wenn die Prüfungsleistungen jeweils mindestens mit der Note „ausreichend“ bewertet wurden.

Übernahme: Sie werden bedarfsorientiert ausgebildet; das heißt, nach erfolgreich bestandener Ausbildung ist eine Übernahme geplant.

Für nähere Auskünfte zu dieser Stellenausschreibung stehen Ihnen Frau Meyer und Frau Haarhaus per E-Mail an ausbildung@kreis-mettmann.de oder unter Tel. 02104 99 1055 und Tel. 02104 99 1208 gerne zur Verfügung.

Die Bewerbungsfrist für das Einstellungsjahr 2022 beginnt im Herbst 2021.

Bewerbungen werden ausschließlich über das Karriereportal und in deutscher Sprache angenommen.

Bei technischen Rückfragen zur Online-Bewerbung wenden Sie sich bitte an ausbildung@kreis-mettmann.de.

In Bezug auf die Stellenausschreibungen gilt, dass der Gleichstellungsplan der Kreisverwaltung Mettmann für die Stellenbesetzungen Anwendung findet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Verwaltungswirt/in
(Kreissekretäranwärter/in, Beamtin/Beamter der Laufbahngruppe 1,
2. Einstiegsamt) bzw. Verwaltungsfachangestellte/r

Dauer Verwaltungswirt/in: Zwei Jahre
Dauer Verwaltungsfachangestellte/r: Drei Jahre

Beginn: 01.08.2022

Verdienst Verwaltungswirt/in: ca. 1.300 € (brutto)
Es fallen geringe Steuern an; von Sozialversicherungsbeiträgen sind Beamte befreit; eine private Krankenversicherung ist erforderlich.

Verdienst Verwaltungsfachangestellte/r:
1. Ausbildungsjahr: ca. 1.040 € (brutto)
2. Ausbildungsjahr: ca. 1.090 € (brutto)
3. Ausbildungsjahr: ca. 1.140 € (brutto)

Voraussetzung: mind. Fachoberschulreife

Staatsangehörigkeit (gilt nur für Verwaltungswirt/in):
Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates oder Staatsangehörigkeit eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder eines Drittstaates, dem Deutschland und die Europäische Union vertraglich einen entsprechenden Anspruch auf
Anerkennung von Berufsqualifikationen eingeräumt haben.

Höchstaltersgrenze (gilt nur für Verwaltungswirt/in):
Am Ende der Ausbildung darf das 42. Lebensjahr noch nicht vollendet sein gem. § 14 LBG NRW (für schwerbehinderte Bewerber bzw. ihnen Gleichgestellte gilt das 45. Lebensjahr).

Verhältnis Verwaltungswirt/in: Beamtenverhältnis auf Widerruf 

Verhältnis Verwaltungsfachangestellte/r: Tarifbeschäftigte/r nach TVAöD

Übernahme: Sie werden bedarfsorientiert ausgebildet; das heißt, nach erfolgreich bestandener Ausbildung ist eine Übernahme geplant.

Art der Ausbildung:
Die theoretische Ausbildung findet ein- bis zweimal wöchentlich bzw. blockweise am Studieninstitut Düsseldorf bzw. Wuppertal statt.

Die praktische Ausbildung erfolgt in den Ämtern der Kreisverwaltung (z.B. Sozialamt, Gesundheitsamt, Straßenverkehrsamt, Rechts- und Ordnungsamt).

Es werden auch Auszubildende gesucht, die während der praktischen Ausbildung im jobcenter ME-aktiv (Nebenstellen im Kreis Mettmann) eingesetzt werden.

Für nähere Auskünfte zu dieser Stellenausschreibung stehen Ihnen Frau Meyer und Frau Haarhaus per E-Mail an ausbildung@kreis-mettmann.de oder unter Tel. 02104 99 1055 und Tel. 02104 99 1208 gerne zur Verfügung.

Die Bewerbungsfrist für das Einstellungsjahr 2022 beginnt im Herbst 2021.

Bewerbungen werden ausschließlich über das Karriereportal und in deutscher Sprache angenommen.

Bei technischen Rückfragen zur Online-Bewerbung wenden Sie sich bitte an ausbildung@kreis-mettmann.de.

In Bezug auf die Stellenausschreibungen gilt, dass der Gleichstellungsplan der Kreisverwaltung Mettmann für die Stellenbesetzungen Anwendung findet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

So erreichen Sie uns

Kontaktdaten

Kontakt:

Kreisverwaltung Mettmann
Düsseldorfer Straße 26
40822 Mettmann

Ansprechpartnerinnen
Anne Meyer
Tel.: +49 (0) 2104 99-1055

Lisanne Haarhaus
Tel.: +49 (0) 2104 99-1208

Web: Kreis Mettmann Karriereportal

E-Mail: