BOB 2020 online – Tipps zur Studien- und Berufswahl: Die eigenen Talente kennen

Mit dem neuen Schuljahr rückt für viele junge Menschen der Schulabschluss näher und damit die Frage, wie es danach weitergehen soll. Über 300 Ausbildungsberufe und fast 20.000 Studiengänge stehen zur Auswahl und machen die Entscheidung nicht leicht.
Eine wichtige Voraussetzung für die Suche nach dem Wunschberuf ist , die eigenen Kompetenzen und Potenziale, Interessen und Neigungen zu kennen.

Vereinfacht: „Wer bin ich?“ und „Was kann ich?“. Folgende Selbsteinschätzungen helfen dabei:

  • Interessen – das, was ich gerne mache
  • Fähigkeiten – meine körperlichen und geistigen Voraussetzungen
  • Fertigkeiten – die durch Einüben entstehen
  • Kenntnisse – erworbenes Wissen

Zur Unterstützung gibt es im Internet verschiedenste Selbsterkundungs-Tools, von der Berufsberatung der Agentur für Arbeit, Messeanbietern oder Hochschulen. Mit verschiedenen Fragen und Aufgaben in Tests erhält man Ergebnisse mit individuell passenden Ausbildungsberufen und Studienfeldern.
Einen Überblick verschiedener Tools mit Links gibt es auf der Internetseite des Vereins bobplus e.V. unter https://bobplus.de/links/

Jugendliche und ihre Eltern bei der Berufs- und Studienwahl zu unterstützen, ist Ziel des gemeinnützigen Langenfelder Vereins BOBplus e.V., der am 18. Und 19. November 2020 die Berufsorientierungsbörse BOB2020 erstmalig online veranstaltet.

Mehr Information und Anmeldung unter https://bob2020.de/ oder per email an vorstand@bobplus.de

Pressekontakt
BOB plus e. V.
Hans-Dieter Clauser
eMail: clauser@bobplus.de
Telefon 0212-24927057

Über BOBplus e.V.
Die Verein BOBplus e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich in Langenfeld und Monheim mit der
Berufsorientierung von Jugendlichen beschäftigt, um die lokalen Unternehmen bei der Suche nach
Fachkräften zu unterstützen.