BOB Tour zu Besuch bei der Fahrschule Grafweg in Langenfeld

Im Vorfeld der Berufsorientierungsbörse BOB2020 goes online, die am 18. und 19. November von 10:00 – 15:00 Uhr in digitaler Form stattfindet, besuchten Hans-Dieter Clauser (Vorstandsvorsitzender BOBplus e.V.), Bürgermeister Frank Schneider, Thomas Zacharias (Referatsleitung Wirtschaftsförderung und Holger Eckert (Wirtschaftsförderung) die Fahrschule Grafweg.

Die Fahrschule macht erstmalig bei der Berufsorientierungsbörse mit und freut sich auf das digitale Konzept der Messe.

Zusätzlich zur klassischen Fahrerlaubnisausbildung für alle Führerscheinklassen bietet die Fahrschule insbesondere die Ausbildung zum EU-Berufskraftfahrer Güterverkehr, EU-Berufskraftfahrer Personenverkehr und die Fahrlehrerausbildung an.

Die Ausbildung zum EU-Berufskraftfahrer Güterverkehr bzw. EU-Berufskraftfahrer Personenverkehr dauert drei Jahre. Zusätzlich zur Führerscheinausbildung erhält der Auszubildende eine Grundqualifikation für Berufskraftfahrer.
Berufskraftfahrer/innen Personenverkehr sind überwiegend als Busfahrer/innen im Linienverkehr oder im Reiseverkehr im Einsatz. Wer sich für die Ausbildung Güterverkehr entschieden hat, transportiert meist Waren an verschiedene Orte im In- und Ausland.
Die Ausbildung zum Fahrlehrer dauert in der Regel 12 Monate. Ein Mindestalter von 21 Jahren ist erforderlich. Der Auszubildende muss geistig, körperlich und persönlich geeignet sein. Drei Jahre Fahrpraxis in der Fahrzeugklasse B sollten vorliegen. Neben einem Schulabschluss muss für die Fahrlehrerausbildung in NRW eine abgeschlossene Berufsausbildung vorliegen.
Beim Gedankenaustausch mit den Auszubildenden Frau Stenfaltt (Auszubildende Berufskraftfahrerin Güterverkehr), Herr Giliotta (Auszubildender Berufskraftfahrer Personenverkehr) und Herr Nitschke (Fahrlehrer in Ausbildung erhielten die Gäste ausführliche Informationen zu den Ausbildungsberufen.

Wer mehr über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten bei der Fahrschule Grafweg erfahren will, hat am 18. und 19. November die Möglichkeit den digitalen Messestand der Fahrschule zu besuchen und sich mit dem Team der Fahrschule auszutauschen.

Weitere Informationen unter: https://bobplus.de/bob-2020-online/.

Auf dem Foto v.l.n.r.: Frau Grafweg, Herr Grafweg, Herr Nitschke (Fahrlehrer in Ausbildung), Thomas Zacharias
(Wirtschaftsförderung), Hans-Dieter Clauser (Vorstandsvorsitzender BOBplus e. V.), Bürgermeister Frank
Schneider, Herr Giliotta (Auszubildender Berufskraftfahrer Personenverkehr).