Diakoniewerk Weltersbach ausgezeichnet mit dem BOB Award 2021

Preisträger wurde „ein besonderes Unternehmen in besonderen Zeiten!“
Seit 2015 verleiht das Team der Berufsorientierungsbörse BOBplus jedes Jahr den „BOB Award“ an besonders kreative und engagierte Aussteller, die junge Menschen über Ausbildungsmöglichkeiten in ihrem Unternehmen informieren.

Die diesjährige BOB Messe fand im März online statt.
Durch die erstmalige digitale Durchführung in November 2020 waren die meisten Unternehmen schon sehr gut mit ihrem Messestand aufgestellt. Dieses Jahr erhielt das Diakoniewerk Weltersbach die Auszeichnung als bester Aussteller.
Für die Pflegeberufe und auch beispielsweise Köchin/Koch ist es heute besonders schwierig, eine Sprache und Kultur zu kommunizieren, die junge Menschen anspricht und motiviert, einen so persönlichen Beruf auszuüben.

Die Jury findet, dass es dem Diakoniewerk Weltersbach mit der originellen BOB Tour und dem farbenfrohen Auftritt auf der BOB-Online super gelungen ist, eine Brücke zur Ausbildung in ihrem Seniorendorf zu schlagen, so Hans-Dieter Clauser Vorstandsvorsitzender BOBplus e. V. und Andrea Schauf, Vorstandsmitglied und Laudatorin.
Darüber haben sich die Verantwortlichen für die Ausbildungsgewinnung, Rüdiger Jezewski und Jeannine Krey, sehr gefreut.
„Im Wettbewerb mit 160 anderen Ausstellern, mit attraktiven Ausbildungsberufen, ehrt es uns besonders, dass wir als bester Aussteller ausgezeichnet werden. Wir finden es ein gutes Zeichen, dass damit auch der Beruf der Pflege, in unserem Fall der Pflege an älteren Menschen, ein positiveres Image bekommt und die Zukunft des Berufes gesichert werden kann.
Wichtig ist uns vor allem, den Beruf der Pflegefachkraft den jungen Menschen näher zu bringen und ihnen eine Chance zu geben, sich bei uns über den Beruf informieren zu können. Nur so kann eine Versorgung unserer Angehörigen oder gar uns selbst, auch in Zukunft, gewährleistet werden,“ so die Gewinner. Im Zuge der neuen Ausbildung, zur Pflegefachkraft, hat das Diakoniewerk Weltersbach seinen Messestand komplett überarbeitet. Seit dem 01.01.2020 gibt es den Ausbildungsberuf zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann.
Die Ausbildung wurde generalisiert und umfasst nun drei verschiedene Berufsfelder: Altenpflege, Krankenpflege und Kinderkrankenpflege. Im letzten Jahr der Ausbildung kann sich auf einen dieser drei Bereiche spezialisiert werden. Die Spezialisierung ist aber kein Muss. Das Besondere der Ausbildung ist, dass man mit Abschluss in allen drei Berufen, Altenpflege, Krankenpflege und Kinderkrankenpflege, arbeiten kann.