Die Weichen für eine erfolgreiche digitale BOB sind gestellt!

BOB2020 goes online!

Pressemitteilung
03.11.2020

Bedingt durch die derzeitige Corona-Situation, haben wir uns vor einigen Monaten entschlossen, die BOB 2020 abzusagen und zum ersten Mal als digitale Berufsorientierungsbörse am 18. und 19. November 2020 durchzuführen.

Mit der Weiterentwicklung unserer sehr erfolgreichen Messe haben wir als Verein BOB plus e.V. ein ambitioniertes Projekt gestartet. Die BOB 2020 online bietet im Rahmen der Digitalisierung völlig neue Möglichkeiten, sowohl für die Unternehmen als auch für die Jugendlichen. Während die Präsenzveranstaltung bisher nur einmal im Jahr stattfand, ist es durch die neue digitale Plattform nun möglich, sich ganzjährig zu präsentieren und diese dauerhaft als eine Art Marktplatz zu nutzen.

Mit einer symbolischen Inbetriebnahme wurde die Plattform zur BOB2020 online freigeschaltet und steht ab dem 04.11.2020 allen Interessierten zur Verfügung. „Von der Projektidee über die Planung bis hin zur Umsetzung war es ein weiter und überaus steiniger Weg“, so Hans-Dieter Clauser, „nachdem wir wochenlang viele Austeller bei den Begrüßungsvideos und bei der Gestaltung der Messestände begleitet haben, müssen wir jetzt in den verbleibenden Tagen die Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern auf einen erfolgreichen Messebesuch vorbereiten“.

Für die Messetage am 18. und 19. November 2020 von jeweils 10 – 15:00 Uhr stehen den Besuchern mehr als 125 Aussteller Rede und Antwort und geben einen anschaulichen Eindruck von der Vielfalt der Berufs- und Studienwelt. Clauser: „Ich bin als Vorstandsvorsitzender stolz auf das Geleistete und auf das hervorragende BOB Team!“

Als gemeinnütziger Verein leistet der Verein ausschließlich ehrenamtliche Arbeit und erwirtschaftet keinerlei Erträge. Alle Aktivitäten finanzieren sich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden, Sponsoring und durch die Förderung der Städte Langenfeld, Monheim am Rhein, Hilden und Leichlingen. Die Weichen für eine erfolgreiche digitale BOB sind gestellt!

v.l. Pascal Kurschildgen (stellv. Vorsitzender), Hans Dieter Clauser (Vorsitzender) und der Online-Beauftragte Stefan Tegethoff Bild: Michael de Clerque