BOB Stand

Der direkte
Kontakt zu uns

Expertenvorträge

Videos zu vielen
Themen

Ausstellerverzeichnis

Hier findest
Du alle Aussteller

JOB plus

Ausbildungsplätze plus
Umfassende Suche

Über 10.000 Mitarbeiter

Krankenhäuser, Altenhilfe sowie Kinder- und Jugendhilfe

St. Martinus Krankenhaus Langenfeld in der Trägerschaft der GFO (Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe)

Die Gemeinnützige Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH( GFO) ist eine karitative Trägergesellschaft mit mehr als 50 Einrichtungen aus den Bereichen Krankenhäuser, Altenhilfe sowie Kinder- und Jugendhilfe.

Die Einrichtungen befinden sich in NRW und Rheinland-Pfalz und beschäftigen insgesamt über 10.000 Mitarbeiter. Der Sitz der Gesellschaft ist in Olpe.

Das erwartet Dich bei uns

Von Anfang an gut aufgehoben

Das St. Martinus Krankenhaus hat 188 Betten – davon 6 Intensivbetten. Im Krankenhaus arbeiten 307 Pflegekräfte. Es werden jährlich 9127 Patienten behandelt.  Die Fachabteilungen des Krankenhauses sind: Anästhesie, Innere Medizin, Geriatrie, Allgemein-und Viszeralchirurgie, Orthopädie / Unfallchirurgie, Gynäkologie / Geburtshilfe, Belegabteilung Urologie.

Die einzelnen Fachabteilungen verteilen sich auf 8 Stationen, darunter eine Intensivstation und eine integrative Wochenbettstation. Außerdem sind Pflegekräfte in den Funktionsabteilungen eingesetzt: In der Tagesklinik versorgen sie die Patienten vor und nach einem ambulanten Eingriff. Im OP und der Endoskopie assistieren sie den Ärzten bei dem operativen oder endoskopischen Eingriff oder begleiten die Narkose.  In den Ambulanzen unterstützen sie die Ärzte bei der Notfallversorgung oder in den Sprechstunden.

Wir bilden in der Pflege zum Pflegefachmann / Pflegefachfrau aus und freuen uns auf Deine Bewerbung!

Wir bilden aus

Generalistische Pflegeausbildung

Ihr Praxiseinsatz findet in unseren Einrichtungen statt. Dabei lernen Sie das Akutkrankenhaus, die stationäre Langzeitpflege und ambulante Pflege kennen.

Ihre Ausbildung findet in Kooperation mit unseren Partnern statt und beginnt jeweils zum 01. April und zum 01. Oktober eines jeden Jahres.

Ausbildung bei uns

Jetzt bewerben

Die neue generalistische Pflegeausbildung

WELCHE PERSPEKTIVE HABE ICH?

  • Abschluss: Pflegefachmann und Pflegefachfrau
    (Heilberuf) mit Vorbehaltsaufgaben
  • Anerkannt zur Arbeit im gesamten EU-Bereich
  • Karrierechancen:
    • Fachliche Spezialisierungen
    • Fachweiterbildungen
    • Hochschulstudium

WIE SIEHT DIE AUSBILDUNG AUS?

  • Dauer: 3 Jahre in Vollzeit
  • Blockphasen Theorie und Praxis
  • Theorie: 2.100 Stunden, Praxis: 2.500 Stunden
  • Einsatzorte:
    • Krankenhaus
    • Altenpflegeeinrichtungen
    • Häusliche Pflege
    • Psychiatrische Kliniken
    • Pädiatrische Einsatzorte
  • Wahlweise Wunscheinsatzorte:
    • Intensivstation
    • Zentralen Notfallambulanz
    • Palliativ- und Hospizzentrum
    • Zentral-OP inkl. Anästhesieabteilung

WIE WERDE ICH IN DER AUSBILDUNG BEGLEITET?

  • Speziell weitergebildete praxisanleitende Pflegefachkräfte begleiten und unterstützen Sie auf den verschiedenen Stationen Ihrer Einsatzorte während Ihrer gesamten Ausbildungszeit.
  • Wir bieten Ihnen in der Theorie vielfältige und moderne Unterrichtsmethoden an.

VERDIENE ICH IN DER AUSBILDUNG GENUG GELD?

  • JA! Die Vergütung beginnt im ersten Jahr mit 1.140 Euro und steigt pro Ausbildungsjahr an (AVR-Tarif).
    Über das aktuelle Gehalt informieren wir gerne im Vorstellungs gespräch.
  • Betriebliche Zusatzversorgung für die Rente (KZVK)

VORAUSSETZUNG FÜR DIE AUSBILDUNG PFLEGEFACHFRAU / PFLEGEFACHMANN:

  • Gesundheitliche Eignung (körperliche und psychische Fitness)
  • Fachoberschulreife
  • Hochschulreife
  • Hauptschulabschluss in Verbindung mit einem erfolgreich abgeschlossenen zweijährigen Berufsabschluss oder einem erfolgreichen Abschluss in der einjährigen Pflege

WANN UND WIE KANN ICH MICH WO BEWERBEN?

  • Bewerbungszeitraum: Ganzjährig
  • Ausbildungsstart: 1. April und 1. Oktober jeden Jahres.
  • Gerne per E-Mail oder auf dem Postweg
  • Direkt bei der Pflegedirektion (Kontaktdaten auf der letzten Seite)

WELCHER AUSBLICK BIETET SICH MIR NACH DER AUSBILDUNG?

  • Krisensicherer Arbeitsplatz
  • Arbeitsmöglichkeiten in den vielzähligen Bereichen der Pflege
  • Einstiegsgehalt: P 7 Stufe 2 (AVR-Tarif Anlage 31)
  • zuzügliche sämtlicher Bezüge aufgrund von Schicht- und Zeitzuschlägen

Tipp: Um einen Einblick in den Beruf zu erhalten, ist zur Entscheidungsfindung ein vorheriges Praktikum in der Pflege wichtig. Dieses Praktikum können Sie natürlich auch gerne bei uns absolvieren.

So erreichen Sie uns

Kontaktdaten

Kontakt:

St. Martinus Krankenhaus Langenfeld
in der Trägerschaft der GFO (Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe)

Klosterstraße 32
40764 Langenfeld

Maria Wittke (Pflegedirektion)

Telefon: + 49 (0) 2173 796-279
Web: www.stmartinus-langenfeld.de

E-Mail: