BOB Tour besucht „Werkstätten des Handwerks“

Kurz vor dem Start der Berufsorientierungsmesse BOB, die am 4. Mai im „Hybrid-Format“ in Langenfeld an den Start geht, besuchten die Organisatoren der BOB das Ausbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft.

Unterstützt von den Auszubildenden und Ausbildern* der sechs innungseigenen Werkstätten stellte Torben Viehl, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, dem Vorstandsvorsitzenden von BOBplus e.v., Hans Dieter Clauser, dem Landrat Thomas Hendele, der operativen Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit, Eva Walgenbach, und allen weiteren Gästen die handwerkliche Ausbildung in einzelnen Lehrwehrstätten vor.

Selbstverständlich sind die Mitarbeiter der Kreishandwerkerschaft Mettmann am 4. Mai auf der BOB in Langenfeld vertreten und stehen für Rückfragen rund um die berufliche Ausbildung im Handwerk persönlich zur Verfügung.